Huhn oder Adler

Huhn oder Adler

 

Bei einem Spaziergang fand ein Mann das Ei eines Adlers. Er nahm es mit nach Hause auf seinen Bauernhof. Dort angekommen legte er es vorsichtig in ein Nest zu den anderen Eiern seiner Hennen.

Als die Zeit gekommen war, schlüpfte der Adler zusammen mit den anderen Küken aus. Er wuchs mit ihnen auf, und gemeinsam verbrachten Sie Ihre Kindheit. Dabei kam es auch vor, dass der kleine Adler gelegentlich mit den Flügeln flatterte, und einige Meter zu fliegen versuchte. An einem sonnigen Tag sah der kleine Adler in den Himmel und entdeckte einen großen Vogel, der erhaben und würdevoll seine Kreise zog. Er fragte die anderen Hühner: „Wer ist das“? Sie antworteten: „Das ist der Adler – der König der Lüfte – aber du bist ein Huhn. Du kannst nicht fliegen“.

Der Adler war sehr traurig, denn allzu gerne hätte er auch hoch oben im Himmel fliegen wollen. Aber weil er es nicht besser wusste, begnügte er sich, scharrte weiter nach den Würmern, und verbrachte sein restliches Leben mit den anderen Hühnern auf dem Bauernhof.

 

Warum erzähle ich Ihnen diese schöne Metapher?

 

Weil wir es nicht anders kennen, ist unser Denken und Handeln im Laufe der Jahrtausende darauf programmiert worden, es der Masse gleich zu tun (wie der kleine Adler bei den Hühnern). Wir fühlen uns angepasst, sicher und aufgehoben. Andersartiges und Neues wird kritisch betrachtet und in der Regel erst einmal abgelehnt. Bezogen auf das Thema Finanzen denkt die Masse der Menschen folgendes:

„Es wird ja seine Richtigkeit haben, dass alle Menschen zu den bekannten Banken, Sparkassen, oder zu den normalen Versicherungsvertretern gehen.“

Das es aber auch anders gehen kann, beweisen die rund 500.000 Kapitalanleger und Sparer, welche in den letzten Jahren bereits zur Honorarberatung gewechselt sind. Der Gesetzgeber hat diesen alternativen Beratungsweg ganz bewußt eingeführt, um dem Anleger eine kostengünstige Auswahlmöglichkeit und mehr Transparenz bei der Kapitalanlage zu bieten.

Nutzen Sie die Möglichkeit einer kostenfreien Erstberatung – anschließend entscheiden Sie in Ruhe, ob es passt.

Mit einem leichten Schmunzeln zitiere ich hier gerne Edouard Bourdet (1887–1945):

“Mit dem Geld ist es wie mit den Frauen:
Um es zu behalten, muss man sich schon darum kümmern.”

 

 

 

Die aktuelle Entwicklung an den Finanzmärkten erfordert ein Umdenken

 

Seit der letzten Finanzkrise 2008 steht die Finanzwelt auf dem Kopf. Bankfilialen werden geschlossen, Versicherungskonzerne erwirtschaften keine Renditen mehr, um ihre Verpflichtungen einzuhalten.

Die Geldanleger sind komplett verunsichert. Sie wundern sich über die Kreativität der Finanzkonzerne. Diese machen weiterhin hohe Gewinne, allerdings ausschließlich zugunsten der Bank-Aktionäre.

In Zeiten aktueller Null-Zins Politik sind Gewinne bei Finanzunternehmen am einfachsten durch hohe Kosten und Gebühren in Geldanlageprodukten zu realisieren.

Genau diese Thematik greift die Honorarberatung auf:

Kosten und Gebühren werden aufgedeckt – eine alternative, kostenminimierte Geldanlage wird vorgestellt – in Anlehnung an den Verbraucherschutz – eine deutlich höhere Rendite und attraktivere Zinsen sind die Folge.

Ihr

Dirk Oswald

Honorar-Finanzberater